Satzung / Thema: Kreditaufnahmen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  GustaviP vor 11 Monate, 3 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #1434

    Fneu_Forum
    Teilnehmer

    Kredite, also Schulden, sind für eine Wohnungsgenossenschaft eine große Belastung. Bei der Kredithöhe wird mit dem Genossenschaftsvermögen also letztlich mit unseren Wohnungen und Grundstücken gebürgt. Die Kreditzinsen werden letztlich durch die zu zahlenden Nutzungsentgelder für unsere Wohnungen beglichen. Viele Genossenschaften versuchen deshalb, wie auch jeder Häuslebauer, möglichst schnell schuldenfrei zu werden.

    Die Schulden unserer Genossenschaft gegenüber den Mitgliedern der Spareinrichtung und gegenüber Kreditinstituten betrugen laut Geschäftsbericht 2015 mehr als 120 Millionen €. Allein gegenüber dem Vorjahr erfolgte eine Steigerung von über 3 Millonen €. Wenn man sich die Bewerbung der Spareinrichtung durch die WG anschaut, scheint auch keine Verringerung der Gesamtkreditsumme sondern eher das Gegenteil, geplant zu sein.

    Die operative Arbeit des Vorstandes würde durch geplante Kreditrückzahlungen und –aufnahmen nicht beeinträchtigt.

    Durch Kredite ist (siehe oben) jedes Genossenschaftsmitglied betroffen. Folgende Punkte sind nach Meinung des Eröffners dieses Themas diskutierenswert.

    – Sollte die WG weitere Kredite einschließlich solcher bei der Spareinrichtung aufnehmen?
    – Sollte die WG sich um schnellstmögliche Rückzahlung der Kredite bemühen und sollte sie einen Rückzahlungsplan erarbeiten?
    – Sollte sich die WG-Leitung die Zustimmung der Vetreterversammlung holen müssen, bevor weitere Kreditaufnahmen geplant und realisiert werden. Sollte die Satzung entsprechend geändert werden?

    Liebe Vertreter und Mitglieder teilt Eure Meinung zu obigen Punkten oder auch zu anderen Problemen rund um die Kredite, mit den Nutzern dieser Plattform.

  • #1470

    GustaviP
    Teilnehmer

    Schuldenfreiheit finde ich gut. Sie sollte in die Satzung aufgenommen werden. Die Rückzahlung der Kredite sollte zeitlich so erfolgen, daß es dadurch nicht zu Erhöhungen der Nutzungsentgelde kommt. Sparverträge sollten vertragsgemäß auslaufen.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.